Liectroux Staubsauger Roboter B6009 mit Navigation, Speicher, Erinnerungsstimme, einstellbarer Saugmodus, Seiten- und Hauptbürste, 2-Wege UV-Licht Desinfektion, Autoladefunktion, Fernbedienung, 3D Filter, Reinigung nach Zeitplan und Wassertank

Screenshot_20171023-090259.png

Hier klicken … Produkt erscheint

Der Staubsaugerroboter (Liectroux Staubsauger Roboter B6009 mit Navigation, Speicher, Erinnerungsstimme, Einstellbarer Saugmodus, Seiten- und Hauptbürste, 2-Wege UV-Licht Desinfektion, Autoladefunktion, Fernbedienung, 3D Filter, Reinigung nach Zeitplan und Wassertank ) kam gut verpackt in einem Karton an. Darin befand sich ein weiterer Karton mit dem Abbild des Staubsaugers. Öffnet man diesen Karton war der Inhalt nochmal zusätzlich in Styropor eingepackt.

In dem Karton befand sich neben dem Staubsauger, eine Ladestation inkl. Stromkabel, eine Fernbedienung und einer – leider nur englischen – Anleitung, ein Virtual Blocker          ( virtuelle Wand ) ohne Batterien sowie ein Wassertank, 2 Wischlappen, eine Reinigungsbürste, 2 zusätzliche Seitenbürsten sowie ein zusätzlicher HEPA-Filter.

*** Ich habe ihn erst einmal in die Ladestation gestellt um ihn vollständig zu laden. Er war dann nach ca. 1 1/2 Std vollständig geladen. ***

*** Beschreibung / Beschaffenheit ***
Der B6009 von Liectroux ist ein Saugroboter der gleichzeitig aber auch nass wischen kann.

Er besitzt eine 2000mAh Li-ion Batterie. Ist er vollgeladen erscheint FULL im Display des Roboters.

Ein LED Display mit Touchfunktion bietet der Roboter. 2 Räder und 2 Seitenbürsten befinden sich an dem Roboter sowie ein Infrarotsender.

Das Gerät hat folgende technische Ausstattung
• Material: ABS
• Größe: 35 * 10cm
• Gewicht: 3,3 kg
• Staubbehältervolumen: 1L

*** Funktion ***
Nachdem man den Saugroboter aufgeladen hat kann es schon losgehen. Wichtig hier, zum Aufladen muss der Sauger eingeschaltet sein. Der An – Schalter befindet sich an der Seite.
Die Parkstation zum Aufladen des Akkus ist sehr praktisch. Man drückt HOME auf der Fernbedienung und der Sauger fährt zurück zum Ladeplatz oder aber, kurz bevor der Akku leer ist, stellt der Sauger automatisch auf HOME im Display um und fährt zurück und lädt sich auf. Dies klappt super.

Den B6009 steuert man über eine Fernbedienung oder aber direkt am Gerät an. Zum Reinigen einfach Pfeil / Pause Taste ( Automatikmodus ) auf dem Gerät oder OK auf der FB drücken und er reinigt los. Über die FB kann man über die Taste PLAN eine Zeit einstellen wann der Roboter arbeiten soll. Stunden und Minuten sowie Tage. Weiterhin kann man auch die aktuelle Uhrzeit und den Wochentag einstellen. Dies ist im Vergleich zum Vorgänger neu.

An den Seiten hat der Roboter Sensoren, sodass er erkennt wenn etwas / Gegenstand näher kommt und dreht vorher ab. Er fährt also nicht dagegen. Der Roboter im vorderen Bereich einen Bumper, der einen leichten Aufprall abmildert.

Über die FB lässt sich der Roboter auch nach rechts, links, oben und unten steuern.

Es gibt eine virtuelle Wand, die man an diese Stelle stellt, wo der Roboter nicht hin soll. Sehr praktisch, wenn er bspw. einen gewissen Raum nicht verlassen soll oder vor einem Treppenabgang.

Ist nun der Behälter voll entnimmt man diesen. Öffnet diesen und leert den Behälter. Diesen kann man einfach auswaschen und reinigen. Weiterhin befinden sich in dem Behälter auch zwei Filter, die man auch reinigen kann und sollte. Es ist ein kleiner Pinsel auf dem Behälter dafür vorhanden.

Möchte man zusätzlich zum Saugen auch wischen, so füllt man in den Wassertank Wasser ein, klettet den Wischlappen auf und klickt den Behälter unten an dem Roboter an.

Der Roboter saugt und wischt dann gleichzeitig.

Die Lautstärke ist im Vergleich zum Vorgänger B3000 einiges leiser. An der FB befindet sich eine Taste die dem Roboter mehr Power gibt, dann erhöht sich die Lautstärke. Dennoch alles im Rahmen

Die Saugleistung ist gut und der Roboter tut genau das was er soll. Beobachtet man ihn, denkt man zwar, oh Gott wo will er hin, aber dennoch reinigt er alles.

Weiterhin hat der B6009 einen Speicher in dem er sich die Räume aufzeichnet. Eine Art Navigation. Leider fehlt hier eine App über die man dies überprüfen könnte. Dies hätte ich mir hier schon gewünscht.

Der B6009 kann kleine Hindernisse überqueren. Ich hatte eine dickere ISO Matte vom Sport auf dem Boden und der Roboter ist ohne Probleme über diesen gefahren und hat weitergesaugt.

Aufgefallen ist mir, dass er tatsächlich bei vielen Dingen versucht drüberzufahren. Hier hatte ich dann jedoch das Problem, dass er hängengeblieben ist und nicht von alleine wieder weiterfahren konnte.

Rücksprache mit dem Hersteller ergab, dass man die Räder einfach mal eindrücken soll und sollte dann keine Abhilfe geschaffen werden, würde die Reifen ausgetauscht werden.

*** Mein Fazit ***
B6009 – großer Bruder von B3000 – meine neuen Haushaltshilfen. Weiterentwickelt und um einiges leiser als der B3000. Ich bin sehr zufrieden. Es funktioniert alles sehr gut, auch Katzenhaare werden ohne Probleme aufgesaugt.

Siehe Video für weitere Details.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s